Outfit: Jeansshorts, Turtleneck-Top und Schnür-Espadrilles
Jeansshorts & Turtleneck-Top
View Post
Outfit: weißer Jumpsuit, Khaki Hemd und Sandalen
Weißer Jumpsuit & Khaki Hemd
View Post
Oversized Bluse, Skinny Jeans und Slip-Ons mit Fransen
Oversized Bluse, Skinny Jeans & Fransen Slip-ons
View Post
To top
28 Sep

Brokkoli-Nudelauflauf

Brokkoli-Nudelauflauf

Mein Backrohr hat zurzeit immer öfter zu tun – was echt genial ist! Denn im Backrohr entstehen leckere Gerichte, die auch schnell zuzubereiten sind. Schon bei meinem letzten Rezept-Post (den ihr übrigens hier findet) appellierte ich an mich selbst, dem Ofen öfter die Chance zu geben, mich von ihm zu überzeugen 😉 Und ja, das hat er auch dieses mal wieder eindeutig geschafft. Klar, die Zeit bis der Ofen heiß ist, dauert zwar etwas länger als die Pfanne oder der Kochtopf… aber es lohnt sich auf alle Fälle! Als ich letztens im Supermarkt einen frischen Brokkoli in die Einkaufstasche packte, musste dieser gleich verarbeitet werden. Was normalerweise immer eine Beilage auf meinem Teller ist, sollte dieses mal anders eingesetzt werden: als Brokkoli-Nudelauflauf! Mmhhh… wem jetzt schon das Wasser im Mund zusammenläuft, der sollte unbedingt das Rezept und die Zubereitung durchlesen:

 

Die Zutaten für den Brokkoli-Nudelauflauf

  • 300 g Brokkoliröschen
  • 150 g Schinken
  • 400 g Nudeln (ganz egal, welche Form – hauptsache keine Spaghetti ;-))
  • 250 ml Sahne
  • 2 Eier
  • 1 Knoblauchzehen
  • 80 g Emmentaler (gerieben)
  • 40 g Mandelblättchen
  • Salz, Pfeffer, Muskat (zum Würzen)
  • Butter oder Öl zum Einfetten der Form

 

Und so geht’s:

Zuerst vom Brokkoli die Röschen abschneiden und in Salzwasser ein paar Minuten garen und kalt abschrecken. Währenddessen könnt ihr schon mal die Nudeln in Salzwasser kochen – doch diese sollten noch knackig sein. Den Schinken in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen.

Nun die Sahne mit den Eiern und dem Knoblauch verquirlen, rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Das Gemisch kommt später über die Nudeln und den Brokkoli und wird während des Backvorgangs lecker „gekocht“ – was dann fast nach Rührei aussieht.

Jetzt geht’s ans vermischen von Nudeln, Brokkoli und Schinken. Nachdem ihr die Auflaufform eingefettet habt, füllt ihr alle Zutaten hinein. Das Sahne-Ei-Gemisch darübergießen, mit Emmentaler und Mandelblättchen bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 25 Minuten backen.

 

 

Und jetzt seht euch mal bitte diesen leckeren Auflauf an...

 

Brokkoli-Nudelauflauf

Brokkoli-Nudelauflauf

 

Mehr Rezepte:

Gefüllte Zucchini Pancakes Fajita-Pasta Schinken-Rahm Spaghetti

Laura Zobernig
No Comments

Leave a reply