Outfit: Jeansshorts, Turtleneck-Top und Schnür-Espadrilles
Jeansshorts & Turtleneck-Top
View Post
Outfit: weißer Jumpsuit, Khaki Hemd und Sandalen
Weißer Jumpsuit & Khaki Hemd
View Post
Oversized Bluse, Skinny Jeans und Slip-Ons mit Fransen
Oversized Bluse, Skinny Jeans & Fransen Slip-ons
View Post
To top
17 Sep

Gefüllte Zucchini mit Hackfleisch

Es wird mal wieder Zeit für ein warmes Rezept! Nachdem das letzte ja fruchtig und eisig war (hier geht’s zum letzten Rezept), ist jetzt das genaue Gegenteil dran: das gute alte Backrohr. Ich muss zugeben, dass ich mein Backrohr viel viel öfter verwenden sollte, denn darin entstehen einfach geniale Gerichte. Man sollte sich nur die Zeit dafür nehmen und sich vorab überlegen, was man gerne kochen möchte. Das war auch bei mir der Fall, als dieser überdimensionale Zucchini in meinem Kühlschrank lag und vor Größe richtig strahlte. Einfach nur in Scheiben schneiden und anbraten? Das war mir zu langweilig für dieses Prachtexemplar. Deswegen hieß es hierfür: aushüllen, füllen und (über)backen!

 

Was ihr benötigt:

  1. 1 große Zucchini / oder 2 mittlere Exemplare
  2. 200 g Rinderfaschiertes (Hackfleisch)
  3. 1 x Knorr „Chili con Carne“ (wer davon kein Fan ist, kann super einfach selbst ein Chili zaubern)
  4. 1 kleines Päckchen passierte Tomaten
  5. 1 Dose Mais
  6. Emmentaler Käse, gerieben
  7. Salz, Pfeffer
  8. Basilikum, Oregano
  9. 1 Knoblauchzehe
  10. und das Wichtigste: einen Backofen!

Nun aber ran an die Zubereitung:

Bevor ihr überhaupt startet, heizt ihr mal den Ofen bei Umluft (oder Ober- und Unterhitze) auf 200°C auf. Nun geht’s an den Zucchini: dieser sollte vorerst gewaschen werden. Dann schneidet ihr ihn längs in zwei Hälften. Sollte euer Zucchini auch so rießig sein wie meiner, dann könnt ihr diesen auch einfach einmal in der gesamten länge halbieren und dann nochmals in zwei Hälften schneiden. Mit einem Esslöffel könnt ihr das „Fleisch“ ausheben und beiseite legen (nicht zu den Bioabfällen schmeißen!).

Die Knoblauchzehe klein und fein schneiden und in etwas Öl in einer großen Pfanne dünsten. Das Hackfleisch ebenfalls in die Pfanne geben und bei großer Flamme scharf anbraten und immer wieder mit einem Kochlöffel klein „hacken“. Sobald das Fleisch schön durch ist, nehmt ihr es aus der Pfanne. Nun 3/8 Liter Wasser in die Pfanne geben, die Gewürzmischung von Knorr hinzugeben und für ca. 10 Minuten einkochen lassen. Jetzt das Hackfleisch, die passierten Tomaten und den gewaschenen Mais dazugeben. Und das wollen wir natürlich nicht vergessen: Das herausgenommene „Zucchini-Fleisch“ in kleine Stücke schneiden und ebenfalls untermischen. Mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Oregano nach Belieben abschmecken.

Eine Auflaufform einfetten, die Zucchinis darin platzieren und mit dem Zucchini-Chili nach und nach füllen. Hier müsst ihr nicht das komplette Chili einfüllen. Fehlt nur noch eine ordentliche Portion von geriebenem Käse darüber und schon kann es losgehen! Ab in den Ofen und bei 170°C für ca. 40 Minuten überbacken. Nach den 40 Minuten könnt ihr mit einer Gabel eine „Stichprobe“ machen: ist der Zucchini schön weich, dann ist das Gericht fertig zum Genießen 🙂

Wer nun noch etwas vom Chili übrig hat, kann dies am Teller noch hinzugeben. Mahlzeit! 🙂

 

Rezeptidee: Gefüllte Zucchini mit Faschiertem

Laura Zobernig
2 Comments
  • Katy Fox

    wow richtig gutes rezept und dann auch noch lowcarb 😀
    muss ich mal probieren 🙂
    xo katy

    http://www.lakatyfox.com 🙂

    ps. bin froh wenn man neben den ganzen Veganen Trend noch Rezepte entdeckt mit Fleisch 😀

    18. September 2016 at 08:30 Antworten

Leave a reply