Outfit: Jeansshorts, Turtleneck-Top und Schnür-Espadrilles
Jeansshorts & Turtleneck-Top
View Post
Outfit: weißer Jumpsuit, Khaki Hemd und Sandalen
Weißer Jumpsuit & Khaki Hemd
View Post
Oversized Bluse, Skinny Jeans und Slip-Ons mit Fransen
Oversized Bluse, Skinny Jeans & Fransen Slip-ons
View Post
To top
29 Jul

Ubud Daytrip – Teil 1

Derzeit genieße ich ja meinen Sommerurlaub im schönen und weit entfernten Bali, Indonesien… es gibt hier einfach soviel zu erzählen, entdecken und zu bewundern! Jetzt haben wir auch schon einige Tage am Strand bei Sommer, Sonne, Hitze, Sand und Salzwasser verbracht – daher ging es gestern ins Landesinnere von Bali, nämlich Richtung Ubud, dem Kulturzentrum von Bali. Die Umgebung sah gleich ganz anders aus – man konnte deutlich mehr Natur und ländliches Flair erleben. Da dieser Tag ein sehr ereignisreicher war und viele verschiedene Attraktionen mit sich brachte, gibt es hierfür mal Teil 1 unseres Daytrips nach und um Ubud 🙂

 

Die Organisation

 

So einfach habe ich noch nie etwas organisiert – sobald man mit den Leuten (insbesondere diese von unserer Unterkunft, die wir über Airbnb gebucht haben) ins Reden kommt, werden sofort Nummern ausgetauscht und deren Hilfe angeboten. Das Angebot ließen wir uns nicht entgehen: Ayu organisierte für uns einen Fahrer, der uns den ganzen Tag durch die Gegend chauffiert und schon konnte es losgehen!

 

Der Daytrip kann beginnen!

 

Eine halbe Stunde früher, als ausgemacht (um halb 9 Uhr morgens) wurden wir von unserem Fahrer Dika im klimatisierten und seltsam aussehenden Suzuki-Kleintransporter abgeholt. Wie immer hier auf Bali, sind die Menschen äußerst freundlich – das wirkt für uns Europäer oft schon etwas zu übertrieben und unecht, jedoch glaube ich, dass hier einfach alle von Haus aus so sind. Dann ging es erstmal für eine gute Stunde durch das geordnete Verkehrschaos auf Bali 😉

 

Erster Halt, erster Stopp: Schmuck-Manufaktur

 

Fast schon im Auto eingeschlafen, kamen wir bei einer Schmuck-Manufaktur an. Bambusse, Blumen, Buddha’s, andere religiöse Statuen und endlos viele Koi’s bildeten die ersten Eindrücke und hießen uns in einem noblen Palast willkommen. Ein junger Guide führte uns durch die Anlage und zu den Arbeiterinnen, die die allerkleinsten Schmuckstücke aus noch viel kleineren Kügelchen, Silber-Drähten und weiteren edlen Materialien fertigen – es war wirklich sehr beeindruckend, wie genau und ohne große Mühe selbst kleinste Verzierungen mit einer Zange gemacht wurden. Noch dazu sah wirklich jedes Element gleich aus! Die Frauen waren freundlich und wenig davon überrascht, dass wir sie fotografierten… schließlich sind wir nur eine kleine, von womöglich endlos vielen Touristen-Gruppen, die sich die Manufakturen hier anschauten. Wir waren jedenfalls sehr beeindruckt von der Genauigkeit und den wunderschönen, fertig gestellten Schmuckstücken!

 

Ubud Daytrip Teil 1

Ubud Daytrip Teil 1

Ubud Daytrip Teil 1

 

 

Next Stop: Painting-Museum

 

Ein paar Minuten Autofahrt weiter, führte eine Einfahrt durch zahlreiche Friedensfahnen zu einem Museum voller Kunstwerke und Malereien verschiedenster Stile, Ausführungen und Motive. Ich war mittlerweile schon in sehr vielen Kunstmuseen, doch ich habe noch nie soviele Gemälde auf einmal auf einer Wand gesehen! Man wusste kaum noch, wohin man schauen sollte und in welchem Raum man sich noch nicht umgesehen hatte. Auch wenn es viele Gemälde doppelt gab, waren wir begeistert von der Vielfalt der Motive…

 

Ubud Daytrip Teil 1

Ubud Daytrip Teil 1

 

Time for some coffee!

 

Ich trinke zwar jeden Tag mindestens einen Kaffee, doch wo dieser wächst und wie dieser hergestellt wird, wusste ich bisher nur aus Dokumentationen im Fernseher. Das sollte sich jedoch rasch ändern – wir machten Halt auf einer Kaffee- und Kakaoplantage nahe Ubud. Eine sehr liebenswerte und freundliche junge Dame führte uns durch den Dschungel voller Kaffee-, Kakao-, Papaya-, Vanille- und sonstige Bäume und Pflanzen. Das beste daran? Die Kostprobe von 5 Kaffee-, 8 Tee- und 2 Kakaovariationen, die komplett kostenlos waren. Lediglich den Kopi-Luwak-Kaffee, der aus den ausgeschiedenen Kaffeebohnen des Luwaks gewonnen wird, musste bezahlt werden. Es war eine äußerst interessante Geschmacksreise durch fruchtige, scharfe, würzige und süße Kaffee’s und Tee’s. Mein Favorit war der Tamarind & Saffran Tee, sowie Rosella Tee und Bali-Mocca 😉

 

Ubud Daytrip Teil 1

Ubud Daytrip Teil 1

Ubud Daytrip Teil 1

 

Nach soviel Kaffee waren wir wieder voller Energie und kamen inmitten der Bäume und Pflanzen bei 30° ordentlich ins Schwitzen – da war unser kühler Transporter genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Wohin es als nächstes ging, verrate ich euch in meinem Daytrip Teil 2 in ein paar Tagen. Ihr dürft schon gespannt sein! Wer mir auf Instagram folgt, kann sich ja hier schon ein paar Einblicke verschaffen. 🙂

 

Wie gefallen euch die Bilder von unserem Daytrip nach Ubud? Wart ihr auch schon mal hier und habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Ich freue mich schon auf eure Kommentare und Tipps 🙂

Laura Zobernig
2 Comments

Leave a reply